background
logotype
image1 image2 image3

Der im Jahre 1862 gegründete Oesterreichische Alpenverein (OeAV) ist heute mit seinen über 320.000 Mitgliedern (Stand 2006) die bei weitem größte Bergsteigervereinigung Österreichs.

Logo OeAV

Der OeAV ist eine gemeinnützige und parteiunabhängige Vereinigung mit folgenden Schwerpunkten: Wandern, Bergsteigen, Klettern, Reisen, Skifahren, Skitouren, Langlaufen, Natur- und Umweltschutz, Jugendarbeit, Seniorenbetreuung, Herausgabe von Publikationen, wissenschaftliche Tätigkeit und vieles mehr.

Ein wesentlicher Aufgabenbereich für den OeAV ist die Erhaltung seiner über 2400 Schutzhütten in Österreich und die Betreuung des alpinen Wegenetzes.

Der Österreichischer Gebirgsverein, ÖGV, wurde 1890 vom deutschen Landsmann Hugo Gerbers in Wien als alpiner Verein unter dem Namen "Niederösterr. Gebirgsverein" gegründet. Als Vereinsabzeichen wurden 3 Enzian als Sinnbild der Treue gewählt

Hugo Gerbers, geboren am 3.3.1845 in Wesel (D), wurde nach seinen Lehr- und Wanderjahren in der Gegend rund um Wien seßhaft und war der Meinung, daß sich die bestehenden alpinen Vereine zu wenig um das niederösterreichische Bergland kümmerten, woraufhin er 1890 den Niederösterr. Gebirgsverein gründete. Er war auch der erste Vorstand des Vereins.

2017 - Ortsgruppe Neulengbach, Alpenverein - Gebirgsverein